Peter Ziemann

Sie sind hier: Philosophie
Zurück zu: Startseite
Weiter zu: Weisheiten
Allgemein: Gästebuch Kontakt Literatur Links Quellenverzeichniss Impressum

Suchen nach:

Philosophie

Das Ying und Yang Symbol, auch Monade genannt, ist ein Symbol für die Darstellung der Weltanschauung im Taoismus. Sie müssen sich nicht mit dem Taoismus beschäftigen, wenn sie Qigong oder Taijiquan erlernen möchten. Ein guter Kursleiter/ Lehrer wird Ihnen nur soviel Theorie zumuten, wie es hilfreich ist zum Erlernen dieser Bewegungskünste.

"Ying und Yang" kann übersetzt werden mit „sowohl als auch“, es ist nicht, wie häufig vermittelt wird, „entweder oder“. Der Verstand sieht das, was der Verstand sehen will ... !

Die YING – YANG – Monade versucht, das grundlegende Verständnis von der Welt, in der wir leben, zu beschreiben.


Der Kreis symbolisiert den immer wiederkehrenden Lebenszyklus, jedes Ende ist auch der Beginn von etwas Neuem. Die Welle im Symbol symbolisiert das Auf und Ab im Leben, die dunkle und die helle Fläche stellen die Ereignisse im Leben dar. Der andersfarbige Punkt im Zentrum beschreibt die Individualität jedes Einzelnen.

So ist auch Qigong oder Taijiquan zu verstehen, jeder entwickelt sein eigenes Qigong oder Taijiquan – individuell (… jedoch unter Beachtung der Prinzipien !)

Erlernen Sie in diesem Sinne diese Bewegungskünste mit Freude, denn …

„Das Einzige, was im Leben beständig ist, ist die Veränderung.“